Neuigkeiten von Lauterbach Wartung

Welche Stoffe dürfen nicht ins Abwasser gelangen?

 

Übersicht über Stoffe, die nicht in die Kleinkläranlage gelangen dürfen, da sie die Leistung der Kleinkläranlage mindern oder Schäden verursachen würden:

Stoffe: Was sie verursachen:
Abfallstoffe z.B. Asche, Metallgegenstände, Fasern, Glas, Korken, Sand, Schlamm, Steine, Tapetenreste, Textilien, Zigarettenkippen Verstopfen die Rohrleitungen und Bauteile. Lagern sich ab. Zersetzen sich nicht.
Aggressive oder giftige Stoffe, z.B. Säuren, Laugen, Salze, Pflanzenschutzmittel, Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Lötwässer Vergiften das Abwasser. Schädigen die Biomasse. Führen zu Korrosionsschäden und Schaumbildung.
Erhärtende Stoffe, z.B. Zement, Kalk, Kalkmilch, Kunstharze, Bitumen, Teer Verstopfen die Rohrleitungen und Bauteile. Schädigen die Biomasse.
Feuergefährliche, explosive oder reaktive Stoffe, z.B. Benzin, Heizöl, Schmieröl, Verdünnung, Spiritus, Lösemittel, Fotochemikalien, Farben, Lacke, Phenole Vergiften das Abwasser. Zerstören die Biomasse. Schädigen die Bauteile.
Fette und Öle, z.B. Speisefette, Frittier Fett, Motoröl, ölhaltige Abfälle wie Lappen, Kanister oder Filter Vergiften das Abwasser. Zerstören die Biomasse. Schädigen die Bauteile.
Hygieneartikel z.B. Wattetupfer, Damenbinden, Windeln, Verbandsstoffe, Papierhandtücher, Feuchttücher, Ohrenstäbchen, Heftpflaster, Desinfektionssprays, Klo-Duftsteine Verstopfen die Rohrleitungen und Bauteile. Zersetzen sich nicht und lagern sich ab. Desinfektionsmittel und Duftsteine zerstören die Biomasse.
Katzenstreu und ähnliches Einstreu, z.B. Heu oder Sägespäne Verstopfen die Rohrleitungen und Bauteile. Zersetzen sich nicht und lagern sich ab.
Arzneimittel und Medikamente Vergiften das Abwassers. Zerstören die Biomasse.
0